Zu Produktinformationen springen
1 von 9

SPL electronics GmbH

SPL Performer M1000 (NEU)

Normaler Preis $4,861.00 USD
Normaler Preis Verkaufspreis $4,861.00 USD
Angebot Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Ausführung

SPL Audio Performer M1000
Mono-Power-Endstufe in schwarz / silber / rot

Mit einer Verstärkerleistung von 750 W (4 Ω) [1000 W (2 Ω); 420 W (8 Ω)] kontrolliert diese rein analoge Endstufe jeden Lautsprecher spielerisch. Dank VOLTAiR-Technologie ist die Performance des m1000 detailreich, lebendig, ehrlich und von musikalisch überragendem Klang.

Individuell gestalten

Neben der Auswahl der Grundfarbe Schwarz, Rot oder Silber gibt es weitere Möglichkeiten den Performer m1000 an individuelle Design-Vorlieben anzupassen. Mit den im Lieferumfang enthaltenen schwarzen, roten und silbernen Zierblenden können so insgesamt neun verschiedene Farbkombinationen realisiert werden. Die Zierblenden haften mithilfe eines starken Neodym-Magneten. Es ist also kein Werkzeug zum Wechseln nötig.

Sicher ist sicher

Der Performer m1000 hat eine Schutzschaltung gegen Gleichspannung und eine gegen Überhitzung.

Wird Gleichspannung (DC) festgestellt, schaltet die Ausgangs-Stufe des m1000 automatisch ab und die Protect-LED leuchtet rot.

Um den Performer m1000 vor dem unwahrscheinlichen Fall der Überhitzung zu schützen, überwacht ein Temperaturfühler an den Kühlkörpern kontinuierlich die Temperatur des Geräts.

Die TEMP-LED leuchtet gelb, wenn der Performer m1000  zu heiß wird. Infolgedessen schaltet sich die Ausgangs-Stufe ab und die Ventilatoren laufen auf hoher Stufe um das Gerät abzukühlen

 

Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

Dieser Spruch hat uns inspiriert, das Eingangssignal auch wieder aus der Endstufe rauszuschicken.
So lässt sich zum Beispiel für Bi-Amping-Betrieb problemlos eine weitere Endstufe ansteuern.

Trim dich fit

Bezogen auf den Performer m1000 heißt „fit“ – wie im Englischen auch – angepasst. Und anpassen kann man die Eingangsempfindlichkeit in 0,5 dB-Schritten. Von 0 dB bis -5,5 dB.

Im Gegensatz zu einem Panorama-Potentiometer in einer Vorstufe, ist dies die audiophile Lösung bei akustisch problematischen Räumen oder Lautsprecheraufstellungen. Darüber hinaus kann im Bi-Amping-Betrieb der Lautheitsunterschied von Lautsprechern elegant ausgeglichen werden.

Starke Verbindung

Die Lautsprecher-Polklemmen können sowohl Bananenstecker als auch eine Litze mit bis zu 4 mm Durchmesser aufnehmen.

Somit kann jede gängige Art von Lautsprecherkabel und im Bi-Wiring-Betrieb sogar auch beide Anschlussarten gemeinsam genutzt werden.

Wir empfehlen jedoch keinen Lautsprecher mit weniger als 2 Ohm Impedanz anzuschließen.

Trigger mich

Der Standby-Modus der Endstufe kann mit Hilfe der AMP CTL-Verbindung zwischen einer SPL Professional-Fidelity-Vorstufe, wie zum Beispiel dem Director Mk2, mit ein- und ausgeschaltet werden.

Hierzu verbinden Sie die 3,5 mm-Klinkenbuchsen mit einem Kabel mit 3,5 mm Mono- oder Stereo-Klinkensteckern. Auch Vorverstärker von anderen Herstellern können den Standby-Modus des Performer m1000 dank seinem 12 V Trigger-Eingang ein- und ausschalten.

Spielt in seiner eigenen Klasse

Herkömmliche Solid-State-Endstufen arbeiten schnell im Grenzbereich der verwendeten Bauteile. Es entstehen unschöne Verzerrungen. Röhren-Endstufen verzerren in diesem Grenzbereich ebenfalls, allerdings äußert sich dies durch ein eher weicher verzeichnetes Klangbild.

Dank VOLTAiR-Technologie kann der Performer m1000 wesentlich höhere Pegel als reguläre Solid-State- oder Röhren-Endstufen verzerrungsfrei verarbeiten. Alle Bauteile arbeiten kontinuierlich im optimalen Arbeitsbereich. Das Resultat ist ein sehr angenehmes, natürliches und entspanntes Klangerlebnis. Genießen Sie Ihre Musik in jedem Detail – und das ohne Hörermüdung.

Volle Kraft voraus

Im Performer m1000 sorgen separierte Spannungs- und Leistungsverstärkungsstufen für einen stabilen Arbeitspunkt der in Class-AB-Technik arbeitenden Verstärker-Schaltung.

Dank des jeweils eigenen Gegenkopplungspfads werden so außerdem Rückwirkungen vom Lautsprecher auf die Eingangsstufe ausgeschlossen. So kann die SPL VOLTAiR-Technologie ihre volle Performance ausspielen.

Kühlen Kopf bewahren

Im Inneren des Performer m1000 arbeiten die sechs Ventilatoren meist gar nicht, denn 90 % der Wärme wird passiv über massive Kühlkörper abgeleitet.

Sollte es dennoch einmal richtig lange richtig laut werden, bleiben die prozessorgesteuerten Ventilatoren mit nur 19 dB(A) geradezu unhörbar.


Klingt gut
 

Bei allen Geräten der Professional-Fidelity-Serie entwickeln wir von Anfang an nicht nur nach Plan, sondern auch nach Gehör. Viele der grundlegenden Bauteile werden in Durchsteckmontage (THT) auf den Platinen verbaut. So können wir sicherstellen, dass wir die Komponenten verbauen können, die am besten klingen.

 

Die VOLTAiR-Technologie

Die 120V-Technologie ist die Referenztechnologie von SPL. Sie ist weltweit einmalig im Audio-Bereich, denn sie arbeitet mit einer Gleichspannung von 120 Volt. Dies entspricht der vierfachen Betriebsspannung von IC-basierten Halbleiter-Operationsverstärkern. Diese unübertroffene Technologie bezeichnet SPL in der Professional-Fidelity-Serie als VOLTAiR-Technologie.

Eine möglichst hohe Audioqualität benötigt eine möglichst hohe Audio-Betriebsspannung.

Die 120V-Technologie arbeitet mit +/- 60 V. Um eine so hohe Spannung verarbeiten zu können, haben wir spezielle proprietäre Operationsverstärker entwickelt, die mit einer Gleichspannung von +/- 60 V arbeiten können – die SPL 120V-SUPRA-Operationsverstärker. Diese hohe Spannung würde konventionelle Bauteile und Operationsverstärker zerstören.

Die 120V-Technologie erzielt außergewöhnliche technische Spezifikationen und klangliche Vorteile. Technisch betrachtet, bezüglich Dynamikumfang, Rauschabstand und Übersteuerungsfestigkeit. Klanglich betrachtet, bezüglich Detailreichtum und einem absolut entspannten Hörvergnügen.

Das „120V“ im Namen der Technologie hat übrigens nichts mit der lokalen Netzspannung aus der Steckdose zu tun. Hier geht es um die Betriebsspannung im Gerät, mit der die Audiosignale verarbeitet werden.

Die Netzspannung aus der Steckdose wird im geräteinternen Linear-Netzteil mit Ringkerntransformator auf die benötigte Sekundärspannung transformiert. Gleichrichter wandeln diese Wechselspannung in die im Audio-Gerät benötigten Gleichspannungen.

VOLTAiR setzt sich aus den Begriffen Volt und Air zusammen.
Volt ist die Einheit der elektrischen Spannung und Air das englische Wort für Luft.

VOLTAiR steht symbolisch für die aus der hohen Audio-Spannung resultierende, gefühlt grenzenlose Dynamik.

Vergleich

Die meisten Audio-Geräte arbeiten mit einer internen Betriebspannung von +/-15 Volt und können so einen maximalen Eingangspegel von +21.5 dBu verarbeiten. Hat ein DAC zum Beispiel einen Ausgangspegel von +22 dBu bei 0 dBFS würden Pegelspitzen des Musikmaterials schon in der Eingangsstufe des Gerätes für Übersteuerungen sorgen. Alle Komponenten im Audio-Gerät arbeiten oft im Grenzbereich. Das Ergebnis ist ein unruhiger Klang, der Stress und eine schnellere Gehörermüdung verursacht.

Geräte von SPL mit VOLTAiR-Technologie können dank der höheren internen Betriebsspannung von +/- 60 Volt Eingangspegel von +32.5 dBu verarbeiten – bieten also 12 dB mehr Headroom. Alle Bauteile arbeiten folglich kontinuierlich im optimalen Arbeitsbereich. Das Resultat ist ein sehr angenehmes, natürliches und entspanntes Klangerlebnis. So genießen Sie Ihre Musik in jedem Detail.

Analoger Eingang & Thru: XLR (symmetrisch)

  • Eingangsimpedanz (bei nicht belegtem THRU): 20 kΩ
  • Gleichtaktunterdrückung (bei nicht belegtem THRU): -82 dB
  • Eingangsempfindlichkeit: 12,5 dBu

Technische Daten

  • Ausgangsleistung (RMS, 2 Ω): 1000 W
  • Harmonische Verzerrung (1 kHz, 2 Ω): < 0,08 %
  • Ausgangsleistung (RMS, 4 Ω): 750 W
  • Harmonische Verzerrung (1 kHz, 4 Ω): < 0,05 %
  • Ausgangsleistung (RMS, 8 Ω): 420 W
  • Harmonische Verzerrung (1 kHz, 8 Ω): < 0,03 %
  • Ausgangsspannung (Peak-to-Peak): 180 V
  • Ausgangsspannung (RMS): 64,6 V
  • Ausgangsimpedanz (20 Hz – 20 kHz): < 0,031 Ω
  • Frequenzgang (-3dB): 10 Hz – 80 kHz
  • Verstärkung: 26 dB
  • Dämpfungsfaktor (1 kHz, 8 Ω): > 280
  • Rauschen (A-bewertet): -123 dB

Interne Stromversorgung (Linear-Netzteil mit geschirmtem Ringkerntransformator)

  • Ringkerntransformator: 1375 VA
  • Betriebsspannung (Eingang): +/- 60 V
  • Betriebsspannung (Endstufe): +/- 91 V
  • Betriebsspannung für Relais, LEDs, AMP CTL: + 12 V

Netzteil

  • Netzspannung (wählbar, siehe Sicherungskammer): 230 V AC / 50; 115 V AC / 60 Hz
  • Sicherung 230 V: T 6,3 A
  • Leistungsaufnahme: max. 1375 VA
  • Stromverbrauch im Leerlauf: 50 W
  • Stand-By Stromaufnahme: < 0,3 W

Ausstattung

  • Mono-Endstufe
  • kompakte Abmessungen
  • VOLTAir-Technologie
  • Cinch- und XLR-Eingänge
  • hochwertige Polklemmen mit verschraubbaren Kabeldurchführungen (4 mm ø) und Bananenklemmen
  • drei Farben wählbar
  • wechselbares Frontcover

Maße & Gewicht

  • Abmessungen (BxHxT): 278 x 205 x 375 mm
  • Gewicht des Geräts: 24,8 kg
  • Versandgewicht (inkl. Verpackung): 29,3 kg

Weitere Informationen sind auf der Homepage von SPL.Audio verfügbar.

Der angebotene Preis beinhaltet 19% MwSt. Alle Varianten sind kurzfristig lieferbar. Bitte bedenken Sie, dass Sie für den Stereogenuss zwei Mono-Endstufen benötigen.